Grundschule Kandel

 

 

Konzept zur Anwesenheitskontrolle

 

  1. Eltern haben die Pflicht, ihre Kinder an Fehltagen in der Schule telefonisch vor 7.30 Uhr zu entschuldigen. Ist absehbar, dass Kinder länger fehlen werden, ist es sinnvoll, dies direkt mitzuteilen. Dann wird das betreffende Kind sofort in die Listen der entsprechenden Tage eingetragen.
  2.  

  3. Bekommen Klassenlehrer von Eltern die Info, dass ein Kind in der Zukunft fehlen wird, ist dies am entsprechenden Tag im Klassenbuch direkt zu vermerken, so dass an diesem Tag das Kind nicht vermisst wird.
  4.  

  5. Die Liste der entschuldigten Kinder liegt bis 8.00 Uhr im Lehrerzimmer aus. Alle Lehrkräfte, die in der 1. Stunde unterrichten, informieren sich über fehlende Kinder und tragen diese im Klassenbuch ein.
  6.  

  7. Zu Unterrichtsbeginn melden Lehrkräfte alle fehlenden Kinder im Sekretariat. Auch komplette Anwesenheit wird grundsätzlich gemeldet.
  8.  

  9. Ein Bild des Abwesenheitsblattes wird in die Lehrergruppe gestellt, so dass alle informiert sind.
  10.  

  11. Abgleich der Entschuldigungsliste mit den Meldungen der Lehrkräfte (i.d.R. durch FSJler und Sekretärin). Eltern von unentschuldigten Kinder wird hinterhertelefoniert und der Verbleib der Kinder abgeklärt.
  12.  

  13. Sind Eltern in diesem Falle nicht erreichbar wird die Polizei unverzüglich informiert.